EIN MEISTERHAFTER GENERATIONENWECHSEL

„W­er seine Zukunft nicht aktiv steuert, steuert in eine ungewisse Zukunft.“

Von 2018 bis 2022 (Quelle: IfM Bonn) steht in rund 150.000 Familienunternehmen die Übergabe an. Dies entspricht ca. 30.000 Übergaben pro Jahr. Davon werden ca. 53% Familien intern übergeben. Von den Übertragungen werden im Fünf-Jahres-Zeitraum etwa 2,4 Mio. Beschäftigte oder fast 490.000 Beschäftigte pro Jahr berührt sein.
 

Die Übergabe unserer Firma, der Meister Strömungstechnik GmbH, als Tochterunternehmen der mittelständischen Industrie-Holding der Eigentümerfamilie Mill, wurde an die nachfolgende Generation, die Herren Simon und Sebastian Mill, von langer Hand sorgfältig und in mehreren Schritten vollzogen.
 

Im ersten Schritt wurden die theoretischen Grundlagen bei beiden Nachfolgern zur Führung unserer Firma geschaffen. Herr Simon Mill absolvierte das Studium des „Wirtschaftsingenieurwesens“, um das Unternehmen mit dem Schwerpunkt Entwicklung und Technik zu führen. Herr Sebastian Mill absolvierte das Studium „Internationales Technisches Vertriebsmanagement“ zur Befähigung, die Bereiche Vertrieb und Verwaltung zu übernehmen.
 

So vorbereitet konnten beide im Anschluss an das Studium im zweiten Schritt Aufgaben als Technischer Assistent der Geschäftsleitung (Simon Mill) und Vertriebsmitarbeiter im vertrieblichen Projektmanagement der Schwestergesellschaft Deiring GmbH sowie im aktiven Außendienst der Meister Strömungstechnik GmbH (Sebastian Mill) erfolgreich wahrnehmen. In dieser Zeit haben beide entschieden, dass Sie Ihre weitere unternehmerische und berufliche Entwicklung in der Firmengruppe sehen.
 

Im dritten Schritt wurden Änderungen in der Unternehmensstruktur vollzogen und beide Herren in den Kreis der Gesellschafter, neben Ihrer Mutter Rosemarie Mill, aufgenommen. Damit wurden auf Gesellschaftsebene die Voraussetzungen für die langfristige Fortdauer der Unternehmensgruppe in Familienbesitz geschaffen.
 

Von klein auf mit dem Familienunternehmen verbunden, und nach dem alle wichtigen Voraussetzungen geschaffen waren, gab es nur einen logischen und richtigen vierten Schritt für die Mill-Brüder: Die Übernahme der Geschäftsführung der Meister Strömungstechnik GmbH im Mai 2019 sowie die Leitung der bereits vorbestimmten Fachbereiche. Da noch kein MEISTER 😉 vom Himmel gefallen ist, werden Sie von Herrn Peter Becker, Geschäftsführer und langjähriger Berater der Familienholding sowie seit mehreren Jahren Geschäftsführer der Meister Strömungstechnik GmbH, beim Hineinwachsen in die alleinige Verantwortung bis hin zur Industrie-Holding der Familie Mill aktiv begleitet.
 

Im Rahmen dieses Generationswechsels scheidet die MEISTERIN der MEISTER und Firmengründerin Rosemarie Mill bei uns als Geschäftsführerin aus und überlässt die „Niederungen“ des Tagesgeschäfts mit vollstem Vertrauen ihrem erwachsenen Nachwuchs. Sie bleibt weiterhin als Gesellschafterin und Geschäftsführerin der Familien-Holding der Unternehmensgruppe verbunden.
 

Der MEISTERHAFTE Übergang auf die nächste Generation verdeutlicht, wie wichtig eine langfristig angelegte Zukunftsplanung für die Unternehmenssicherung ist. Alles in Allem, vom Studienbeginn bis zur Übernahme der Geschäftsführung dauerte dieser Prozess fast 7 Jahre, in denen sich das geschäftliche Umfeld durch Entwicklungen wie Industrie 4.0, Robotik, 3D Druck usw. massiv verändert hat. Herzlichen Dank geht an Frau Rosemarie Mill für die Geduld mit ihrem „Nachwuchs“ in die zukünftigen Aufgaben und Verantwortung hinein zu wachsen und ihr Vertrauen in eine erfolgreiche Zukunft, die in Händen der Söhne liegt.
 
Viel Erfolg!
  

Kontakt
Newsletter
RSS
YOUTUBE
LinkedIn